Neue Einträge können Sie im Bereich Erfassungportal zu dieser Liste hinzufügen.

  • „Brennen für die Streuobstwiesen“
    Standort in der Karte anzeigen
    Typ: Seminar
    Datum: 20.05.2022
    Veranstalter: Naturschutzstiftung Heidekreis Ansprechpartner: Mirco Johannes
    Adresse: Harburger Str. 2 Telefon: 05191 970875
    29614 Soltau Anmeldung erforderlich: Ja
    Link: https://www.naturschutzstiftung-heidekreis.de/projekte/biotopvernetzung-streuobstlandschaften/
    Weitere Informationen: Die Naturschutzstiftung Heidekreis hat über das Leader geförderte Projekt "Biotopverbundsysteme Streuobstlandschaften" die Hüggel Distillery aus Osnabrück eingeladen, die gerne einem größeren Publikum aufzeigen möchte was Brennen bedeutet, welche Herausforderungen hierbei bestehen und wie Brennen zum Erhalt und Schutz von alten und neuen Streuobstwiesen beitragen kann.
    Beginn ist um 19.30 Uhr.

    Wer ein Interesse an dem Vortrag und anschließender Verköstigung des flüssigen Obstes hat, ist bei der Veranstaltung am 20. Mai genau richtig. Da der Platz für die Teilnehmer begrenzt ist muss vorab eine Anmeldung erfolgen. Diese kann entweder über die E-Mail-Adresse johannes@naturschutzstiftung-heidekreis.de oder per Telefon unter (05191) 970875 bei Mirco Johannes von der Naturschutzstiftung Heidekreis erfolgen.



  • Rindenbrand und Laubholzmistel - alte und neue Gefahren für Niedersachsens Streuobstwiesen
    Standort in der Karte anzeigen
    Typ: Seminar
    Datum: 15.06.2022
    Veranstalter: Streuobstwiesen-Bündnis Niedersachsen e.V.
    Anmeldung erforderlich: Ja
    Weitere Informationen: Online-Vortrag am 15. Juni 2022 von 18 bis 20 Uhr

    Immer häufiger sind Schwarze Rindenbrand und Laubholzmisteln in unseren Kernobstbäumen zu beobachten. Dies hat unter anderem mit den neuen extremen Witterungsbedingungen zu tun.

    Wie diese Baumkrankheiten entstehen, was man tun kann und wie man seine Bäume davor schützen kann, verrät Hubertus Rölleke in diesem Online-Vortrag "Rindenbrand und Laubholzmistel - alte und neue Gefahren für Niedersachsens Streuobstwiesen"

    Anmelden können sich Interessierte bis zum 13. Juni unter info@streuobstwiesen-buendnis-niedersachsen.de

  • Veredlungs-Workshop
    Standort in der Karte anzeigen
    Typ: Seminar
    Datum: 16.07.2022
    Veranstalter: Streuobstwiesen-Bündnis Niedersachsen e. V.
    Adresse: Gut Adolphshof 1
    31275 Lehrte Anmeldung erforderlich: Ja
    Link: info@streuobstwiesen-buendnis-niedersachsen.de
    Weitere Informationen: Wie jedes Jahr wird auch 2022 wieder ein Veredlungs-Workshop vom Streuobstwiesen-Bündnis Niedersachsen e.V. angeboten. Der Pomologen Hermann Stolberg bringt hier in Theorie und Praxis (Mitmachwerkstatt) den Teilnehmenden die Methode der Okulation bei.

    Gerne können Sie auch eigene Edelreiser von Apfel- oder Birnensorten Ihrer Wahl mitbringen. Dabei ist zu beachten, dass die Reiser (Jahrestriebe, nicht verholzt) nicht länger als zwei Tage vor dem Kurs geschnitten werden dürfen. Je kürzer die Lagerzeit, desto erfolgreicher die Veredelung. Alle Blätter müssen nach dem Schnitt entfernt werden, um die Verdunstung gering zu halten. Bitte aber nicht die Stiele! Diese entblätterten, aber nicht entstielten Edelreiser sollten Sie ins Wasser stellen und/ oder mit einem feuchten Tuch bedecken.
    Natürlich bringen wir genügend Edelreiser besonderer alter regionaler Sorten wie z.B. der Napoleonapfel mit.

    - 16. Juli 2022 von 13:30 bis 17.30 Uhr auf dem Gut Adolphshof (Gut Adolphshof 1,
    31275 Lehrte)

    - Für Mitglieder des Streuobstwiesen-Bündnis Niedersachsen e.V. kostet der Kurs 15,00 Euro, für Nicht-Mitglieder sind es 25,00 Euro. Der Betrag kann in bar am Tag des Workshops bezahlt werden.

    - Essen und Getränke müssen von den Teilnehmern selbst mitgenommen werden.

    - Zur Anmeldung zu diesem Workshop plus Mitmachwerkstatt schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: info@streuobstwiesen-buendnis-niedersachsen.de